John Anderson

Country Head Sony Deutschland

„Nach meinen ersten Monaten bei Sony bin ich beeindruckt, wie gut und solide unser Verhältnis in Deutschland mit dem Handel ist. Gleichzeitig erkennen wir aber auch gravierende Veränderungen im Markt, die wir gemeinsam mit dem Handel meistern müssen. Trotz schwierigem Marktumfeld ist es uns in den vergangenen zwei Jahren gelungen, unseren Marktanteil bei den unabhängigen Buying Groups auszubauen und zu verdoppeln. Auch im Hinblick auf das Premium-TV-Segment, eines der für uns strategisch wichtigsten Themen, haben wir unsere Fachhandelsbasis deutlich erweitert. Zum Start des Geschäftsjahres haben wir das margenträchtige Exklusiv-Portfolio erweitert – auch um 75-Zoll-TV-Modelle. Obwohl der TV-Markt aktuell nicht mehr das Wachstum der letzten Jahre verzeichnet und das Umfeld rauer geworden ist, steigt unser Kundenstamm stetig. Das bestätigt uns wiederum in unserer Produkt-Strategie und im Ausbau unserer Präsenz im Fachhandel. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir unseren Fachhändlern mit der Sony Bravia XG95-Serie sowie mit dem ZG9 und dem AG9 aus der Masterserie das beste Premium-TV-Line-up aus den beiden Welten LCD und OLED anbieten. Dies ermöglicht es dem Handel, den höchstmöglichen Tagesumsatz pro Kunde zu generieren, was bereits jetzt bei GfK-Analysen sichtbar ist. Darüber
hinaus bieten wir mit unserem 50-köpfigen Außendienst eine der größten Außendienst-Mannschaften der Branche. Damit sind wir in der Lage, eine vollumfängliche Betreuung direkt vor Ort beim Händler zu gewährleisten. Dazu gehören unter anderem Vor-Ort-Trainings und individuelle PoS-Lösungen inklusive TV-Inseln. Für das Premium-TV-Segment bieten wir attraktive Startkonditionen, und zudem erhalten Händler einen 100%igen Lagerwertausgleich unabhängig vom Bezugsdatum.“