parallax background

MARKEN-PARTNER


Im Namen aller Teilnehmer bedanken wir uns für die Unterstützung durch unsere Marken-Partner.


PREMIUM-PARTNER 2017


MARKEN-PARTNER 2017


STIMMEN ZUR AKTION

Abeler & Söhne, CEM und Adora
abelersoehner „Wir unterstützen die 'mi'-Markenkampagne nun schon seit vielen Jahren, weil wir überzeugt sind, dass der Schmuck- und Uhrenfachhandel in Deutschland die treibende Kraft im Markt ist, und wir unsere Marken dort gut dargestellt sehen. Wir sind froh, dass 'mi' so engagiert für diesen Fachhandel eintritt, und sehen, dass die Kampagne jedes Jahr erneut bundesweite Aufmerksamkeit erreicht. Wir freuen uns auf viele positive Erlebnisse unserer Kunden und sind gespannt auf die Berichte der glücklichen Gewinner!“ Guido Abeler, Geschäftsführer Carl Engelkemper GmbH & Co. KG, Münster
AEG
aeg „Die Gold-Markenkampagne von 'markt intern' hat zum Ziel, Verbrauchern die Vorteile und Stärken des Einkaufs in den lokalen, stationären Geschäften aufzuzeigen. Dieses Anliegen unterstützten wir nur zu gern aktiv. Warum? Weil es unseren Anspruch erfüllt, wie wir unsere hochwertigen und innovativen Produkte dem Kunden präsentieren und anbieten möchten. Wir entwickeln Markenartikel, die sich nicht an Trends orientieren, sondern diese setzen. Neuheiten mit all ihren Vorteilen nicht nur benennen zu können, sondern diese auch überzeugend und kompetent zu vermitteln — das kann nur die persönliche Beratung leisten, wie sie vor Ort bei unseren Fachhandelspartnern stattfindet. Wir unternehmen seit jeher alles, was nötig ist, um unsere Handelspartner bei ihrer erfolgreichen Arbeit zu unterstützen. Das umfasst Schulungen des Fachpersonals ebenso wie verkaufsfördernde Maßnahmen am PoS. All das tun wir, damit wir tatsächlich sicher sein können, dass sich der hohe Qualitätsgewinn, den wir den Endkunden mit unseren Geräten bieten wollen, auch tatsächlich im alltäglichen Gebrauch bemerkbar macht. Das kann jedoch nur gelingen, wenn das entsprechende Know-how unserer Experten über den Fachhändler an unsere Kunden weitergetragen wird. Wenn dieser wichtige Transfer stattfindet, und nur dann, stehen die Kunden auch hinter dem Motto der diesjährigen Gold-Markenkampagne: 'Ich kauf gern vor Ort!'“ Karl-Heinz Schneider, Director Sales Kitchenretail Germany Electrolux
Alcon
alcon "Bereits seit einigen Jahren unterstützt Alcon die Gold-Markenkampagne und stellt damit die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem augenoptischen Fachhandel in den Mittelpunkt. Im Geschäftsbereich Vision Care konzentrieren wir uns auf den Vertrieb und die Vermarktung von hochwertigen Kontaktlinsen und Pflegeprodukten. Wir werden hier unseren Schwerpunkt weiterhin auf Produkt- und Service-Innovationen legen, um unsere Partner nachhaltig bei der Entwicklung des Kontaktlinsen-Geschäfts zu unterstützen. Selbstverständlich legt Alcon aber auch in Zukunft viel Wert auf die Erweiterung des Angebots von innovativen Premiumprodukten, die zudem mit attraktiven Marketing-Initiativen bei den Konsumenten in den Mittelpunkt gestellt werden. Für dauerhaft zufriedenes Kontaktlinsen-Tragen sind die Anpassung sowie regelmäßige Nachkontrollen im augenoptischen Fachgeschäft unerlässlich. Daher unterstützen wir die von markt intern organisierte Kampagne zur Unterstützung des Fachhandels gerne." Jan Thore Foehrenbach, Leiter des Geschäftsbereichs Vision Care der Alcon Pharma GmbH/Deutschland
Ballerina
ballerina „Die von 'markt intern' initiierte Gold-Markenkampagne 'Ich kauf gern vor Ort!' ist jedes Jahr wieder ein interessantes Marketinginstrument für den mittelständischen Fachhandel. Insbesondere, da der mittelständische Händler kostenlos daran teilnehmen kann. Viele Ballerina-Partner nutzen das In­strument mit seinem klaren Inhalt: Gerne kaufe ich in meiner Region und den Service des Fachhandels. Diese Markenkampagne ist branchenübergreifend und dadurch gibt es eine große regionale Verbreitung der Werbeaussage, die den Fachhandel stärkt. Sehr gut unterstützen die Facebook-Fanpage die Kampagne mit Ihren regelmäßigen Sonderaktionen. Da der Endverbraucher die Kampagne mehrfach in seiner Region bei vielen Fachhändlern findet, wird er in seinem Tun vor Ort einzukaufen bestätigt. Wir als Ballerina können nur alle mittelständischen Küchenfachhändler auffordern, sich an der Kampagne zu beteiligen. Denn schließlich kann hiermit jeder Händler ohne viel Aufwand seine Markenprofilierung forcieren.“ Heidrun Brinkmeyer, Geschäftsführung Ballerina­Küchen
Bauknecht
blanco „Mit der Teilnahme an der 'Gold-Markenkampagne' von 'markt intern' möchten wir uns einmal mehr für die Unterstützung und Kooperationsbereitschaft bei unseren Handelspartnern bedanken. Das Motto 'Ich kauf gern vor Ort' spricht uns aus dem Herzen — denn das Vertrauen in die Beratung durch den lokalen Händler ist ungebrochen und stellt einen entscheidenden Unterschied zum Online-Handel dar. In dem wettbewerbsgeprägten Markt für Hausgeräte ist es für Kunden oft schwierig, sich in dem sehr breit gefächerten Angebot der Hersteller zu orien­tieren. Dem Fachhandel kommt daher beim Vertrieb von unseren Hausgeräten die wichtigste Rolle zu: Er ist der stationäre Entscheidungshelfer bei der Beratung und beim Kauf von Einbaugeräten. Wir möchten den Fachhandel auch weiterhin auf ganzer Linie unterstützen. Neben einem Produktportfolio, das den Kundenbedürfnissen entspricht, bieten wir dem Küchen- und Möbelhandel mit unserem Premium-Händlerprogramm 'passion' exklusiv hochwertige Geräte für den Küchen- und Möbelhandel mit einer 5-jährigen Herstellergarantie an. Um weitere Kaufanreize für den Endkunden zu setzten, stellen wir unseren 'passion'-Händlern umfangreiche Werbematerialien und aufmerksamkeitsstarke PoS Materialien zur Verfügung. Desweiteren bieten wir ganzjährig, exklusive — auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte — Geräteschulungen an und geben unseren Handelspartner damit überzeugende Verkaufsargumente an die Hand.“ Ralf Birk, Vertriebsleiter Küchen- und Möbelhandel
Berkemann
berkemann Sven Hatje, Leiter Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Berkemann/­Zeulenroda: „Wir rufen alle Berkemann-Fachhändler auf: Setzen Sie die Markenkampagne in Ihrem Fachgeschäft bzw. an Ihren Standorten aktiv ein. Das Motto Ich kauf gern vor Ort ist aktueller denn je. Als Kundenbindungs-Mittel ist es ideal. Die Aktion klärt Verbraucher zudem über die Qualität von Marken auf. Der Fachhändler kann sich mit der Aktion ins positive Gedächtnis aller Besucher bzw. Kunden des Fachgeschäftes bringen. Da die Markenkampagne von Anfang September 2017 bis zum 20. Januar 2018 von allen Teilnehmern genutzt werden kann, kann das 'Ich kauf gern vor Ort'-Bekenntnis mit jeder Teilnahme im Sinne aller Fachhändler weitertransportiert werden“
Beurer
beurer „Als mittelständisches Traditionsunternehmen und Hersteller von hochwertigen Gesundheitsprodukten liegt der Beurer GmbH viel daran, auch die Tradition und Qualität des stationären Verkaufs im Fachhandel zu bewahren. Der Fachhandel bietet eine professionelle Kundenberatung, verbunden mit einem einzigartigen Konsumerlebnis. Ein Mehrwert, den es zu kommunizieren und unterstützen gilt. Denn gerade als Hersteller von erklärungsbedürftigen Elektrogeräten sind wir auf diese kompetente Beratungsleistung angewiesen. Uns ist es ein persönliches Anliegen, den Fachhandel und seine Arbeit zu stärken. Daher sehe ich die Marken-Partnerschaft der Kampagne ´Ich kaufe gern vor Ort‘ als eine Selbstverständlichkeit an.“ Georg Walkenbach, Geschäftsführer Beurer GmbH
BLANCO
blanco „Marken stehen für Qualität und Vertrauen — beides ist beim Kauf einer neuen Küche entscheidend. Blanco ist als einer der führenden Spülen- und Armaturenspezialisten seit Jahrzehnten im Handel fest verankert. Unser Anspruch dabei ist, Fachhandel und Küchenkäufer mit hochwertigen Produkten zu begeistern. Neben innovativen Konzepten und preisgekröntem Design, mit denen sich der Händler differenzieren kann, unterstützen wir unsere Fachhandelspartner mit einem attraktiven Leistungspaket: Wir bieten neben Schulungen umfassende hochwertige Materialien wie Broschüren, Videos, Planungshilfen und Online-Informationen, die für die erfolgreiche Vermarktung unabdingbar sind. Das auf die Bedürfnisse des Fachhandels zugeschnittene Händlerportal ist ein weiteres wichtiges Tool. Denn oft ist der Mehrwert eines Produkts nicht auf den ersten Blick sichtbar. Und genau hier setzt die Expertise des Fachhandels ein, der seinen Kunden die besonderen Details einer Innovation vorzustellen und zu erläutern vermag. Dieses Engagement wissen wir sehr zu schätzen. Die Initiative von 'markt intern' stärkt die Marke und flankiert die Aktivitäten des Fachhandels auf charmante Art. Deshalb unterstützen wir die Gold-Markenkampagne inklusive Gewinnspiel für Endkunden gern und möchten den Fachhandel dazu anregen, das Paket unbedingt zu nutzen.“ Lars Kreutz, Blanco-Geschäftsleitung Vertrieb Deutschland
Boccia
boccia „Wir unterstützen die Facheinzelhändler unserer Branche mit der von 'markt intern' initiierten Markenkampagne immer wieder gern, da das Gewinnspiel am POS große Aufmerksamkeit beim Kunden kreiert und über Social Media beim Endverbraucher zusätzlich für den Kauf hervorragender Marken im Einzelhandel geworben wird. Der Fachhandel ist unser wichtigstes Fenster zum Kunden, so bedanken wir uns auf diese Weise gerne bei den zahlreichen engagierten Geschäftsinhabern, die BOCCIA seit vielen Jahren voller Engagement in ihrem Sortiment führen.“ Jörg Delecate, Geschäftsfürer Tutima GmbH, Ganderkesee
Casio
Casio „Die 'mi'-Markenkampagne unterstützen wir bereits seit einigen Jahren gerne! Unseren Fachhandelspartnern hilft es, dass gegenüber Konsumenten gezielt auf die große Kompetenz des Fachhandels, u.?a. in puncto Beratung und Service, hingewiesen wird.“ Marc Czemper, Senior Sales Manager Watch Division Casio Europe, Norderstedt
CEWE
cewe „Die Markenkampagne unter dem Motto 'ICH KAUF GERN VOR ORT' unterstützen wir sehr gerne: Sowohl eigene Geschäfte als auch Handelspartner vor Ort sind nach wie vor ein wichtiger Anlaufpunkt für unsere gemeinsamen Kunden. Sie ermöglichen, Produktneuheiten sowie verschiedene Materialien und Papierqualitäten optisch und haptisch zu erleben. Das ist ein Vorteil bei allen Fotoprodukten, vom CEWE Fotobuch bis zum CEWE Kalender. Darüber hinaus stehen kompetente Mitarbeiter in den Läden beratend zur Seite. Dies reicht von Hilfestellungen an den CEWE Fotostationen bis hin zu Software-Schulungen. So können Kunden ihre individuellen Fotoprojekte einfach und unkompliziert umsetzen. Durch Produktmuster zu verschiedenen Anlässen erhalten sie zudem kreative Inspirationen. Unser Unternehmen lebt von Innovationen, die sich live noch viel besser erleben lassen als zu Hause am Bildschirm. Dank unseres großen Netzwerks an Handelspartnern bleiben wir europaweit im persönlichen Kontakt. Wir freuen uns, mit engagierten Partnern im Einzelhandel unseren Erfolg fortzusetzen und weiter auszuarbeiten.“ Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender CEWE
Collection Ruesch
collectionruesch „Als Trauringmanufaktur kennen wir sehr gut die Herausforderungen, denen der Fachhandel täglich gegenübersteht. So gilt es gerade beim Trauring, ein höchst individualisiertes Produkt mit sehr viel Emotion in kurzer Zeit unter höchsten Qualitätsanforderungen zu produzieren. Genau das zeichnet uns als 'Problemlöser' des Fachhandels aus, welcher hiermit bei seiner Kundschaft punkten kann. Keine Online-Verkaufsplattform kann Trauringe, Memoire- und Verlobungsringe in so kompetenter Weise verkaufen wie der Fachhandel, da es auf die gezielte Wissensvermittlung ankommt. Die komplette Beratung und Serviceorientierung gibt es nur im engagierten, inhabergeführten Fachgeschäft. Das ist der Grund, weshalb wir als Trauringmanufaktur, die sich als Produzent und Dienstleister des Fachhandels versteht, die Markenkampagne von 'markt intern' voll und ganz unterstützen.“ Friedrich Ruesch, Geschäftsführender Gesellschafter Brüder Nowotny KG, Wien.
CooperVision
coopervision „Als einer der führenden Kontaktlinsenanbieter stehen die Zusammenarbeit und die Unterstützung des stationären Fachhandels für uns an erster Stelle. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden nicht nur das größte Portfolio im Bereich der Austauschkontaktlinsen anbieten zu können, sondern auch mit regelmäßigen Innovationen, wie in diesem Jahr mit der einzigartigen Biofinity® Energy den Markt regelmäßig positiv zu stimulieren.s, Die kompetente, ganzheitliche Ansprache und Beratung des fehlsichtigen Verbrauchers bietet dem Fachhandel einen besonderen Wettbewerbsvorteil. Auch wenn der Trend zur Informationsbeschaffung über Produkte und Dienstleistungen stark ins Internet geht, belegen Studien gleichzeitig auch, dass fehlsichtige Verbraucher den augenoptischen Fachhandel, insbesondere bei der Auswahl von Kontaktlinsen, weiterhin als beliebten Ort des Kaufes präferieren. Deshalb haben wir uns in diesem Jahr für die Teilnahme an der 'Marken-sind-Gold-wert'-Kampagne der 'markt intern' entschieden, um so unsere Kunden zu unterstützen und dazu zu motivieren, das Thema Kontaktlinse verstärkt im Aktionszeitraum zu berücksichtigen. Neben unseren ganzjährigen Markenaktivitäten zur Unterstützung des stationären Fachhandels, werden wir zusätzlich in Verbindung mit der Gewinnspiel-Anzeige 'ICH KAUF GERN VOR ORT' in der db mobil das Thema Kontaktlinse weiter in den Fokus der Reisenden rücken. Im November sprechen wir über unsere Innovation des Jahres, die Biofinity Energys™ und informieren die knapp 1,3 Mio. Leser über das Thema digitaler Augenstress. Im Dezember nehmen wir den Schwerpunkt Wintersport auf und initiieren eine verbraucherorientierte Verkaufsaktion, die auch den Augenoptiker vor Ort mit berücksichtigt. Der Fachhandel und db mobil Leser können sich freuen.“ Jérôme Kuzio, Marketingleiter CooperVision
Deutsche Augenoptik
CEWE "Brille ist nicht gleich Brille. Das ist eine immer wieder gehörte Floskel. Doch worauf kommt es eigentlich bei einer Brille an? Jeder Mensch setzt bei einer Brille seine eigenen Prioritäten. Design, Tragekomfort, Sehkomfort, Optimierung für einen bestimmten Einsatzbereich, Belastbarkeit, Preis, Marke und vieles mehr spielen für jeden ganz unterschiedlich große Rollen. Eins ist ganz sicher: Für alles gibt es eine perfekte Lösung, die begeistert. Die findet man nur, in dem diese persönlichen Vorlieben im Beratungsgespräch beim Augenoptiker zum Ausdruck kommen. Diese Kommunikation kann kein Online-Shop leisten. Darüber hinaus ist die Qualität der Sehstärkenbestimmung und die handwerklich perfekte Ausrichtung des optischen Systems Brille zum Augenpaar entscheidend. Für das Sehen als unseren wichtigsten Sinn und etwas, das für jedermann sichtbar und prominent im Gesicht sitzt, lohnt sich die persönliche Beratung und der Kauf beim Augenoptiker immer. Marken-Brillengläser der Deutschen Augenoptik AG sind in diesem Sinne ausschließlich bei unabhängigen Fachgeschäften erhältlich. Und unsere Unterstützung für „Marken sind Gold wert“ ist deshalb eine Selbstverständlichkeit." Johannes Hoffmann, Vorstand Deutsche Augenoptik AG
Dockers
dockers Anja Hermann, Marketing Managerin Gerli/Merzalben: „Über unsere Verkaufsunterstützungen hinaus bieten wir in ­diesem Jahr unseren Händlern eine Teilnahme an der Marken­kampagne an. Hiermit hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, das Bekenntnis 'Ich kauf gern vor Ort' an alle Besucher seines ­Geschäftes heranzutragen. Dass hierbei Preise im Gesamtwert von über 20.000 Euro zu gewinnen sind, hat wiederum einen positiven Effekt für alle teilnehmenden Händler. Dockers ist als Marke bei vielen Schuhhändlern ein Begriff. Deshalb finden wir das Ziel der ­Aktion, das Markenbewusstsein bei Verbrauchern zu ­steigern, gut. Unsere Gebietsvertreter stellen die Aktion vor Ort allen Händlern vor. Deshalb: Anmelden, mitmachen und gewinnen. Jeder Kunde, der etwas gewinnt, ist für Dockers-­Händler die beste Werbung.“
Erima
erima „Der Fachhandel ist uns schon lange ein zuverlässiger und erfahrener Partner und setzt unser Motto „Gemeinsam Gewinnen“ toll um. Hier bekommen unsere Kunden jederzeit eine optimale Betreuung, individuelle Angebote und beste Beratung. Damit sind die Fachhändler ein wichtiges Bindeglied zu unseren Kunden und tragen so zur Sichtbarkeit und zum Image von ERIMA bei. Um die Sportfachhändler bei ihrer Arbeit optimal zu unterstützen, bauen wir unseren Fachhandelsservice stetig aus und versuchen so, das gemeinsame Geschäft weiter zu erleichtern. Die mi-Markenkampagne ist hier eine optimale Ergänzung, denn durch sie können wir die Verbraucher über Wert und Qualität von Marken, Beratung und Service im Fachgeschäft informieren. So werden hoffentlich noch mehr Menschen auf den Fachhandel und seinen Kundenservice setzen und sich für ein „Ich kauf vor Ort“ entscheiden.“ Wolfram Mannherz, Inhaber und Geschäftsführer Erima
Essilor
collectionruesch "Wir bieten innovative Brillengläser, die auf den individuellen Bedarf der Brillenträger zugeschnitten sind. Die unabhängigen Augenoptiker sind dabei unsere wichtigsten Partner. Deshalb unterstützen wir die Initiative von markt intern und damit den Fachhandel vor Ort. Der überragende Erfolg unseres neuen Top-Gleitsichtglases Varilux X series in Kombination mit unserer erfolgreichen Endverbraucher-TV-Kampagne zeigt: Innovative Top-Produkte gepaart mit kompetenter Fachberatung, Mehrbrillenangebot und Endverbraucher-Aktivierung bieten die beste Voraussetzung für nachhaltigen Erfolg. Mit unseren TV- und Online-Schaltungen zur aktuellen Mehrbrillen-kampagne erreichen wir rund 830 Millionen Endverbraucher. Zentrale Botschaft für den Brillenträger ist dabei: TV-Spot sehen, auf www.varilux.de 100 Euro Gutschein sichern, direkt einen Termin für einen Sehtest vereinbaren und fachkundig beraten lassen – beim Augenoptiker vor Ort. Im September starten wir mit der 3. Welle. Unsere Kunden dürfen gespannt sein!" Tobias Bross, Essilor Direktor Marketing
Fischer
fischer „Als Hersteller von Trauringen sind wir bei Fischer mit einem sehr beratungsintensiven Produkt auf dem Markt. Die zentrale Stärke des stationären Fachhandels ist ganz klar die sachkundige Beratungskompetenz, auf die wir in starkem Maße angewiesen sind. Unsere Produkte im Online-Handel anzubieten, der gänzlich auf den Juwelier vor Ort verzichtet, ist für Fischer kein erstrebenswerter Weg. Unser Online-Konfigurator www.konfischerator.de verbindet daher die Online- und Offline-Welt: Der Ring wird von zuhause aus online individuell vor-konfiguriert, eine Bestellung ist jedoch nur beim Juwelier möglich — im besten Falle nach einem sachkundigen Beratungs­gespräch. Fischer Trauringe unterstützt die Kampagne 'Ich kauf gern vor Ort' auch deshalb, weil wir das Vertrauen der Kunden in unsere Handelspartner stärken und sie emotional an den stationären Handel binden wollen. Wir freuen uns, mit dabei sein zu können!“ Sebastian Fischer, J. Fischer & Sohn, Pforzheim
Fischer
fischer Klaus Fischer, Geschäftsführer Fischer Markenschuh/Schneverdingen: „Fischer Markenschuh ist ein Familienbetrieb, der seit 1856 existiert. Unter unseren Fachhandels-Kunden gibt es viele ­Familienbetriebe mit einer ähnlichen Tradition. Dass über Generationen hinweg auch im heutigen digitalen Zeitalter viele Fachgeschäfte aus den Branchen Schuhe, Mode, Sport und Orthopädie ihr Unternehmen an einen Unternehmens-Nachfolger übergeben werden, ist für uns ein sehr positives Zeichen. Unsere Zukunft hängt mit der Zukunft unserer Händler zusammen. Viele gut aufgestellte Familienbetriebe mit einem oder mehreren Standorten, die sich spezialisieren und trotz aller negativer Entwicklungen Umsatzzuwächse verzeichnen, gehören seit Jahren zu unseren Händlern. Diesen wollen wir auch diesmal wieder eine Teilnahme an der Markenkampagne ermöglichen. An alle Fischer Markenschuh-Händler gilt deshalb dieser ­Aufruf: Setzen Sie auch in Ihrem Fachgeschäft das Motto Ich kauf gern vor Ort um. Wem es von allen Händlern, die Fischer führen, als Teilnehmer an der Markenkampagne gelingt, die meisten ausgefüllten Karten an 'markt intern' zurückzusenden, dem versprechen wir einen Sonderpreis.“
FinnComfort
finncomfort Ralf Riek, Verkaufsleiter Waldi Schuhfabrik/Haßfurt: „FinnComfort ist ein Familienunternehmen, das tief mit dem Standort verwurzelt ist. Unsere Qualitätsprodukte werden über unsere Fachhandelspartner vertrieben. Das heißt: FinnComfort vertreibt ausschließlich über Fachhändler. Diesen ermöglichen wir auch in diesem Jahr wieder eine Teilnahme an der Markenkampagne. Unser Aufruf an alle FinnComfort-Fachhändler: Nutzen Sie das 'Ich kauf gern vor Ort'-Bekenntnis, um in Ihrem Fachgeschäft alle Besucher auf diese wichtige Botschaft hinzuweisen. Diese besondere Form der Kundenaufklärung ist heute wichtiger denn je. Denn das stationäre Fachgeschäft hat sehr viele Vorteile. Es bietet Leistungen, wie z.B. die Ermittlung der Schuhgröße im Beisein des Kunden. Ist der Schuh passend? Diese wichtige Frage beantwortet ein Fachhändler mit seinem qualifizierten Personal direkt im Geschäft. Wer als Kunde selbst die Leistungen der stationären Fachgeschäfte zu schätzen weiß, der stärkt unsere vielfältige Handelslandschaft. Wenn FinnComfort-Fachhändler erfolgreich sind, freuen wir uns, denn dann haben wir alles richtig gemacht.“
Gesunde Schuhe
gesundeschuhe Horst Purschke, Gesunde Schuhe, GMS Verbund/Köln: „Unser Spezialisierungs-Konzept Gesunde Schuhe fällt auf. Das CI ist prägnant und steht für Modernität und Innovation. Es war das erste Konzept in der Branche, das das bequeme Gehen, Wohlfühlen, Komfortschuhe in einer sehr großen Marken-­Sortimentstiefe und eine fachkundige Beratung in den Mittelpunkt seiner Geschäftsidee stellt. Heute stehen annähernd 180 Fachhändler in Deutschland hinter dem Konzept, die beste Beratung und den besten Service für gesunde Füße und gesundes Gehen zu bieten. Die 'Ich kauf gern vor Ort'-Aktion im Rahmen der Markenkampagne ­können in diesem Jahr alle Mitglieder unserer Gesunde-Schuhe-­Gruppe ­umsetzen. Unsere Händler stehen hierbei als Marke im Blickpunkt. Im ­Fokus der Aktion stehen Qualität, fachkundige Beratung und weitere Vorteile des Kaufs im Fachgeschäft.“
Graef
graef "Um uns selber zu prüfen und um neue Antworten zu finden, definieren wir die Marke Graef gerne als Persönlichkeit. Wir wissen, dass wir von unseren Kunden und Handelspartnern so gesehen und beurteilt werden. Als Familienunternehmen liegt das nahe und natürlich lassen wir Enttäuschungen nicht zu. Die Marke Graef hat sich in den letzten fast 100 Jahren mit marktprägenden Produktneuerungen und einer permanent verlässlicher Qualität bewiesen. Neuentwicklungen der Allesschneider waren immer spürbare Erleichterungen im Haushalt und wurden so auch dankbar angenommen. Das hat das vertrauensvolle Verhältnis zwischen den Kunden und der Marke Graef über Generationen gefestigt. Davon profitieren alle unsere aktuellen Produkte – von der Siebträgermaschine bis zum Messerschärfer. Davon kann auch der Handel profitieren, wenn er unser Markenversprechen durch hochwertige Beratung und einen engagierten Aftersales Service aufgreift. Dienstleistung, Verkauf, Beratung und Service sind die Stärken des qualifizierten Fachhandels. Deswegen setzen wir seit den Gründerjahren überzeugt auf diese gewachsene Zusammenarbeit. Wenn sich die Konsumentenwelt auch verändert, für hochwertige und beratungsintensive Produkte wird der Verbraucher auch künftig einen Experten suchen. Den findet er nur im Fachhandel. Deshalb unterstützen wir mit großer Überzeugung die 'markt intern'-Initiative." Hermann Graef, Geschäftsführender Gesellschafter Gebr. GRAEF GmbH & Co. KG
Hansgrohe
hansgrohe „Marken sind Gold wert, in der Tat. Daher unterstützen wir mit unseren Marken AXOR und Hansgrohe die ‘markt intern‘-Fachhandelskampagne. Der Wert einer Marke zahlt sich dann aus, wenn Hersteller und Fachhandel optimal zusammenarbeiten. Die persönliche Beratung der Kaufinteressenten vor Ort, die Planungskompetenz und das technische Know-how des Fachhandwerks setzen unsere Marken erst richtig in Szene. Deswegen sind bei Hansgrohe seit Jahrzehnten Produktschulungen, technische Trainings und Marketingunterstützung für unsere Partner eine Selbstverständlichkeit. Bekanntlich erzielt derjenige den Auftrag, der die Wünsche seiner Kunden richtig erkennt und sie komplikationsfrei erfüllt. Doch der Kundenkontakt muss zuvor geknüpft werden. Daher bieten wir unseren Sanitärfachkunden zum Beispiel auch Services an, wie ihren firmeneigenen Internetauftritt ansprechender und kundenfreundlicher zu gestalten. Oder wir entwickeln vielfältige Aktions- und Vermarktungsideen, mit denen wir gemeinsam zum Endkunden hin auftreten. Denn nur so können wir Hand in Hand das individuell passende Angebot und die richtigen Serviceleistungen vor Ort vermarkten.“ Christian Steinberg, Geschäftsführer der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH
Hoya
Faber-Castell „Auch in diesem Jahr unterstützt Hoya wieder die Gold-Markenkampagne und damit natürlich die Aktivitäten des Fachhandels vor Ort. Gerade in unserer Branche haben wir die Erfahrung gemacht, dass die persönliche Beratung vor Ort beim Augenoptiker sowie das Kauferlebnis für den Kunden und seine Zufriedenheit von besonderer Bedeutung sind. Die Hoya Neuromarketingstudie hat gezeigt, dass insbesondere beratungsintensive Produkte wie Gleitsichtbrillen von der Fachkompetenz im stationären Handel profitieren. In einem persönlichen Gespräch kann der Augenoptiker den Bedarf des Kunden passend zu seinen Lebensgewohnheiten ermitteln und über zusätzliche Brillen wie z.B. zum Autofahren oder für die Bildschirmarbeit zu informieren. Auch in einer immer stärker werdenden digitalen Welt sind wir der Meinung, dass der Kunde weiterhin offline kaufen möchte. Die Gold-Markenkampagne stärkt diese Botschaft und setzt sie erfolgreich zusammen mit dem Fachhandel um. Deshalb sind wir gerne dabei." Mirjam Rösch, Marketingleiterin Hoya Lens Deutschland
Jura
jurat „Wohlwissend über die Chancen der Digitalisierung und der steigenden Zahlen im Online-Handel steht für uns der Vertrieb über den autorisierten Fachhandel an oberster Stelle. Wir sind ein überzeugter Partner dieses Vertriebsweges und unterstützen Partnerschaften mit lokalen Fachhändlern seit jeher aktiv. Als Anbieter von hochwertigen, komplexen Produkten ist für JURA die Präsenz von qualifizierten Verkäufern und damit der persönliche Kontakt zum Kunden unerlässlich. Dabei sind wir stets darauf bedacht, unseren Partnern eine Vielzahl an Serviceleistungen zu bieten und unsere Beziehungen weiter zu stärken. Zusammenarbeit rund um die Uhr bietet zum Beispiel unser Partnernetz mit integriertem Partnershop – ein innovatives Tool, das für mehr Schnelligkeit und Effizienz sorgt. Jederzeit und von überall haben unsere Partner unbegrenzten Zugang zu unserem gesamten Sortiment an Espresso-/Kaffee-Vollautomaten, Zubehör, Pflegeprodukten, Kaffee und POSMaterialien – ein Paradebeispiel für digitalen Premium-Service. Ein regelrechter Klassiker sind mittlerweile unsere beliebten Fit for Coffee Erlebnis-Seminare. Die Teilnehmer erfahren hautnah, was JURA und den perfekten Kaffee ausmacht. Ein abwechslungsreicher Praxisteil gibt Ihnen die Möglichkeit, das Erlernte an unseren Espresso-/Kaffee-Vollautomaten umzusetzen, und macht jedes Seminar zu einem wahren Erlebnis. Eine umfangreiche und hochmoderne Ausstattung des Fachhandels mit hochwertigen JURA-Premium-Möbeln, ist essentieller Teil unseres Verständnisses eines anspruchsvollen Services. Ein flächendeckendes Netz an Außendienstmitarbeitern sorgt zudem für eine gelebte Partnerschaft zwischen JURA und dem Fachhandel vor Ort, von der alle profitieren. Der Erfolg der letzten Jahre bestätigt dieses Vertrauensverhältnis und bestärkt uns in unserem Vorhaben, die enge Beziehung zum Fachhandel aufrecht zu erhalten – digital und hautnah.“ Rolf Diehl, Geschäftsführer JURA Elektrogeräte Vertriebs-GmbH
Just
just „Gerne unterstützen wir 2017 bereits zum dritten Mal die 'markt intern'-Markenkampagne. Der Fachhandel motiviert und verstärkt unsere Firmen-Gruppe seit Jahren, indem er unser Sortiment, unsere Marken und letztendlich auch unsere Konzepte aufnimmt und einsetzt — ob innen oder auch außen mit unserer wasserdichten und beleuchteten Außenvitrine. Dass wir mit der Markenkampagne unsere Fachhandels-Partner unterstützen, ist für uns selbstverständlich!“ Payam Shaghafi, Geschäftsführer Unique Time GmbH, Rheine
KiWAMI, Meltonic und View
pricom "Der Slogan ICH KAUF GERN VOR ORT…passt einfach zum Selbstverständnis von pricon | Sports. Deshalb sind wir gerne wieder bei der von markt intern initiierten Kampagne #proFachhandel mit an Bord. Persönliches Eingehen auf die Wünsche der Kunden, gepaart mit fachkompetenter Problemlösung sind die Stärken des örtlichen Fachhandels. Und diese Stärken sind auch abseits von z. B. Running-Schuhen gefragt. Ob die Läuferin, die z. B. zur Regeneration auch Schwimmen geht, oder der Triathlet, der für den nächsten Wettkampf noch Gels und Riegel benötigt. Die richtigen Produkte dafür gibt es bei pricon | Sports: ohne Vorordernotwendigkeit, ohne Mindestabnahme bei on-demand-Warenverfügbarkeit. Denn Ihre Zusatzumsätze sind unser Kerngeschäft. Doch ohne die Beratung im Fachgeschäft sitzt der Triathlonanzug meist nicht optimal, passt die Schwimmbrille nicht richtig oder erfahren die SportlerInnen nichts über verträgliche Naturprodukte in der Sportlernahrung. Die ´mi´-Markenkampagne bringt es mit ihrem Slogan auf den Punkt. Machen wir es gemeinsam zum Thema!“ Matthias Köste, Geschäftsführer pricon GmbH & Co KG mit den Marken KiWAMI, Meltonic und View
Kodak Alaris
kodakalaris „Wir beteiligen uns auch dieses Jahr wieder mit großer Begeisterung an der mi-Markenkampagne, um damit den Verbrauchern nicht nur die Qualität von Marken, sondern auch die Leistungen der örtlichen Fachhändler näherzubringen. Gerade bei Bilddienstleistungen haben wir die neue Generation von Konsumenten und ihre veränderten Einkaufsgewohnheiten genau im Blick. So setzen wir voll auf Smartphones und bieten hochwertige, angesagte Sofortdruck-Produkte wie Magnete und Fotopaneele sowie unser beliebtes FotobuchSofort. Diese Markenprodukte sind es auch, die Kunden im Laden vor Ort nachfragen. Und für den Fachhandel ist es die Chance, sein Portfolio um ertragsstarke Services zu erweitern.“ Wolfgang Venzl Geschäftsführer der Kodak Alaris Germany GmbH
Legero
legero Rudolf Hampl, Geschäfts­führer Legero Schuhfabrik/Graz: „Für das sehr gute Umsatzergebnis in diesem Jahr möchten wir uns bei allen unseren Händlern sehr herzlich bedanken. Für uns ist die enge Partnerschaft mit ihnen die Antwort auf viele Herausforderungen unserer Zeit. Auch in diesem Jahr sind wir wieder Partner der Marken­kampagne, weil dabei die Qualität unserer Marke im Vordergrund steht, denn gerade für Legero ist die Botschaft Ich kauf gern vor Ort von besonderer Bedeutung“
LipoNit
liponit „Bereits zum fünften Mal beteiligen wir uns mit LipoNit an der Gold-Markenkampagne von ’markt intern’. Als Hersteller von hochwertigen und innovativen Medizinprodukten setzen wir bei der Vermarktung der LipoNit-Produktfamilie zu 100 % auf den Vertrieb über den augenoptischen Fachhandel vor Ort. Das Bekenntnis zu den Optikern und Optometristen kommt dabei nicht von ungefähr. Der Optiker vor Ort hat die Möglichkeit, aufgrund seines fundierten Fachwissens und bei den augenoptischen Messungen/Screening mit hochwertigen Instrumenten, wie Spaltlampe und Keratograph, auf die Probleme und Wünsche der Kunden einzugehen und individuelle Lösungen gegen das sog. ’Trockene Auge’ anzubieten. Hierfür steht mit LipoNit Augenspray, Augentropfen und Lidpflege eine ’Optiker exklusive’ Produktpalette zur Verfügung, welche kontinuierlich weiter ausgebaut wird. Die Firma Optima möchte auch in Zukunft Partner des augenoptischen Fachhandel sein und wir freuen uns über die Teilnahme an der ’markt intern’-Kampagne ICH KAUF GERN VOR ORT!“ Stefan Kroll, Geschäftsführer Optima Pharmazeutische GmbH
Maurice Lacroix
mauricelacroix Maurice Lacroix: „Maurice Lacroix achtet immer darauf, dass die aktuellen Kundenbedürfnisse in der Sortiments- und Preispolitik berücksichtigt werden. Mit den Produktlinien Aikon, Eliros und Fiaba hat sich Maurice Lacroix in den attraktiven Einstiegspreislagen klar positioniert und bietet 'Swiss Made' bereits ab 595 € (UVP) an. Mit dieser erfolgreichen Sortiments- und Preispolitik sowie einer attraktiven Handelsspanne wird Maurice Lacroix dem Fachhandel auch weiterhin ein starker und verlässlicher Partner sein. Daher unterstützt Maurice Lacroix bereits seit vielen Jahren die Markenkampagne von 'markt intern', denn nur über eine kompetente Beratung im Fachhandel können Schweizer Handwerkskunst und die damit verbundenen Emotionen vermittelt werden.“ Bernd Sckell, Managing Director der DKSH Luxury & Lifestyle Europe GmbH, Pforzheim
Meindl
meindl Lars Meindl, Geschäftsführer Meindl/Kirchanschöring: „Wir blicken auf eine gute Saison. Das Wandern nimmt einen immer größeren Stellenwert in der Freizeitbeschäftigung von Verbrauchern in Deutschland, Österreich und in der Schweiz ein. Von diesem Trend profitieren unsere Fachhandels-Partner. Wir sehen für viele Familienbetriebe auch zukünftig sehr gute Chancen, mehr Umsatz und damit auch mehr Gewinn zu erzielen. Viele unserer Händler bieten das, was Internethändler nicht können: Den ­direkten und beratenden Kontakt zum Kunden. Wir rufen alle Meindl-Fachhändler auf, die Markenkampagne im September am besten jetzt schon vorzubereiten. Wer es schafft, viele ­Karten mit dem 'Ich kauf gern vor Ort'-Bekenntnis von Besuchern seines Fachgeschäftes ausgefüllt zurückzubekommen, der verbreitet x-mal eine wichtige Botschaft. Unsere Botschaft an unsere Meindl-Händler lautet: Mitmachen, alle Besucher bzw. ­Kunden ab Anfang September bis zum 20. Januar 2018 auf das Preis­ausschreiben ansprechen und Karten zurücksenden. Auch das ist eine gute Form der besonderen Kundenbindung.“
Melitta
melitta „Als weltweit tätiges Unternehmen mit Wurzeln im deutschen Mittelstand ist es für Melitta Europa besonders wichtig, den Facheinzelhandel bei zukunftsorientierten Vermarktungsinitiativen zu unterstützen. In Zeiten des digitalen Wandels sind Konzepte gefragt, die es Handel und Industrie ermöglichen, agil auf Veränderungen zu reagieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Beteiligung an der Kampagne 'Ich kaufe gern vor Ort' halten wir für besonders erfolgversprechend und beteiligen uns daher sehr gerne.“ Wiebke Generotzky, Country Managerin Germany bei Melitta Europa GmbH & Co. KG
Mephisto
mephisto Martin Hübner, Direc­teur Commercial ­Mephisto/Sarrebourg: „Mephisto führt auch in diesem Jahr eine Fülle von gemeinsamen Aktionen mit Fachhändlern durch. Hierzu gehört auch die Markenkampagne. Wir laden alle Mephisto-Fachhändler dazu ein, das Preisausschreiben unter dem Motto Ich kauf gern vor Ort z. B. anlässlich eines verkaufsoffenen Sonntages im Herbst zu starten. Wer von unseren Händlern schafft es, die meisten ausgefüllten Teilnahmekarten zurückzusenden? Je öfter das Bekenntnis zum Kauf im stationären Fachgeschäft in der Region von Besuchern unserer Mephisto-­Handelspartner durch Ausfüllen der Karten erfolgt, desto ­fester wird die 'Ich kauf gern vor Ort'-­Botschaft ins Bewusstsein zementiert. Sehr gut ist die Aktion auch als Kundenbindungsmittel geeignet. Uns freut es, dass der Qualitätsgedanke bzw. die Wertig­keit von Marken hierbei eine besondere Form der Öffentlichkeit erhalten. Anders als ­andere sein, das fällt uns bei der Markenkampagne ein. An alle unsere Händler: Machen Sie mit“
Michel Herbelin
michelherbelin „Uns ist es sehr wichtig, die Bedeutung des Fachhandels aktiv zu unterstützen. Das durchdachte Konzept der Gold-Markenkampagne mit dem einprägsamen Slogan 'Ich kauf gern vor Ort' ist ein klares Bekenntnis zum Facheinzelhandel und eine aktive Aufforderung an die Endverbraucher, die vielen Vorteile, die ein Facheinzelhandelsgeschäft mit seiner persönlichen Beratungs- und service­orientierten Fachkompetenz bietet, in Anspruch zu nehmen. Durch die Kampagne erhält der Fachhandel zudem gezielte und somit motivierende Unterstützung von seinen Lieferanten und seitens des Verlags. Mit voller Überzeugung unterstützen wir deshalb auch in 2017 mit unserer Uhrenmarke Michel Herbelin diese aufmerksamkeitswirksame Kampagne.“ Egbert Klapper, Geschäftsführer Michel Herbelin GmbH/Obertshausen
Miele
miele „Seit fast 120 Jahren setzt Miele auf nachhaltige Partnerschaften mit mehrwertorientierten Vertriebspartnern. Aus Überzeugung unterstützen wir daher auch in diesem Jahr die Gold-Markenkampagne von 'markt intern'. Denn diese trägt dazu bei, den ortsnahen Fachhandel gegenüber all jenen Vertriebskanälen zu differenzieren, die Präsentation, Beratung und Service in erster Linie als Kostenfaktor betrachten. Hier stimmen sowohl die Botschaft als auch der Initiator — für einen starken Fachhandel und zufriedene Kunden, die gerne wiederkommen.“ Frank Jüttner, Leiter Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland
Naber
naber „Eine starke Gold-Markenkampagne leistet als branchenübergreifendes Instrumentarium einen unverzichtbaren Beitrag zur Differenzierungsoffensive des stationären mittelständischen Handels. Steht sie doch als strategisches Instrument dafür, Werte neu zu definieren und zu kommunizieren, die eCommerce in dieser individuellen Form nicht bieten kann. Dass davon alle profitieren, auch die, die sich nicht an der Aktion beteiligen, muss dabei in Kauf genommen werden. Wir bündeln alle Kräfte, um hohe Designqualität, Wertigkeit sowie Lösungs- und Nutzungsvielfalt unserer Zubehör- und Interieurprogramme durch aktives Marketing in den Vordergrund zu rücken. Eine Erlebnisbreite, die für Produktidentitäten steht, deren Vermittlung über die direktere Interaktion und intensivere Beratung des Endverbrauchers im physischen Store entscheidend zur Kundenzufriedenheit und Weiterempfehlung eines Produktes beiträgt. Bestätigt den Erfolg dieser Strategie nicht auch die Tatsache, dass inzwischen zahlreiche Online-fixierte Player ins stationäre Geschäft eingestiegen sind? “ Lasse Naber, Geschäftsführer Naber GmbH
Nivona
Nivona „Bei NIVONA haben wir von Anfang an auf ein Fachhandelskonzept gesetzt. So haben wir nicht nur die perfekten Partner, sondern die ideale Lösung für uns gefunden. Wir gehen bewusst einen eigenen Weg in Zeiten der zunehmenden Konzentrationsprozesse und der Digitalisierung. Wir wollen mit unseren Vollautomaten den perfekten Kaffeegenuss bieten. Dafür brauchen wir den verlässlichen stationären Fachhandel vor Ort. Und das übrigens nicht nur an einem Tag, sondern 365 Tage im Jahr.“ Peter Wildner, Gründer und Geschäftsführer der NIVONA Apparate GmbH
optoVision
optovision „Als einer der führenden Hersteller von Freiformgläsern können wir nur gemeinsam mit dem Fachhandel vor Ort unseren hohen Qualitätsan­spruch umsetzen. Freiformgläser von optoVision sind individuell auf die Anatomie der Augen, auf die Seh­gewohnheiten und Lebenssituatio­nen abgestimmt. Die Beratung, die eine solche Brille braucht, kann nur von qualifizierten Fachhändlern er­bracht werden. Der Kunde hat — anders als bei einem Internetkauf — die Sicher­heit, auf Anhieb die für seine Bedürfnisse passende Brille zu be­kommen, zugleich soll der Besuch beim Augenoptiker für ihn ei­nen Erlebniswert haben. Beides gelingt z. B. mit unserer Virtual-Reality Brille Visioner VR, bei der der Kunde die Brillen­glasvielfalt vorab testen und erleben kann, ähnlich wie bei einer Probefahrt oder einer Weinverkostung. Auch beim Marketing stellen wir eine Vielzahl von Maßnahmepaketen bereit, von POS-Materialien bis zur Hilfe bei der Laden­renovierung. Dabei legen wir großen Wert darauf, nicht allein das Produkt, sondern auch die Beratungsqualität zu fördern und glei­chermaßen in den Vordergrund zu stellen. Denn eine gute Bera­tung vor Ort ist aus unserer Sicht ausschlaggebend für die Diffe­renzierung vom Wettbewerb.“ Axel Kellersmann, Geschäftsführer optoVision
pacsafe
pacsafe Stefan Spriesterbach, Sales-/Marketing-Manager pacsafe Photobags Europe: „Diebstahlschutz ist unser Thema bei pacsafe. Mit unseren unzähligen Sicherheitsfeatures versuchen wir es den Langfingern ein bisschen schwerer zu machen, an die wertvolle Kamera-Ausrüstung zu kommen. Die Gold-Markenkampagne unterstützen wir, da unsere Produkte beratungsintensiv sind. Hier haben stationäre Händler einen klaren Standortvorteil, da der Kunde unsere Sicherheitsvorrichtungen, wie z. B. das flexible und stabile Edelstahl-Drahtnetz eXomesh® in den Taschen vor Ort testen kann. Wir unterstützen unsere lokalen Händler zusätzlich mit einer ­hohen Lieferfähigkeit und einer sehr schnellen Logistik, so dass der Kunde ein Produkt kurzfristig beim Händler testen kann, sollte ein Produkt aus unserem großen Sortiment einmal nicht vor Ort vorrätig sein.“
Panasonic
panasonic "Ob Smart TV mit 4K Auflösung und HDR-Farbwiedergabe oder spiegellose LUMIX Systemkamera mit 4K Foto und Dual-I.S.-Bildstabilisierung: Die Produkte, die wir bei Panasonic entwickeln, sind in der Regel sehr erklärungsbedürftig. Das gilt vor allem, wenn es darum geht, Funktionsumfang und Leistungsvermögen der Geräte aufzuzeigen und den konkreten Mehrwert unserer Produkte gegenüber vergleichbaren Modellen zu erläutern. Diese Aufgabe erfüllen unsere Partner im beratenden Fachhandel bis heute besser als jeder andere Vertriebsweg. Von unschätzbarem Wert ist dabei für uns auch der persönliche Austausch. Durch den direkten Kontakt zu den Kaufinteressenten sammeln die Fachverkäufer Erfahrungen, die uns auf Herstellerseite oft verwehrt bleiben. Daher gibt es wohl kaum jemanden, der ein besseres Gespür für die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden hat, als das Fachpersonal am Point of Sale. Für uns bei Panasonic bildet der beratende Fachhandel deshalb seit jeher das Fundament unserer Vertriebsstrategie. Denn je erfolgreicher unsere Partner vor Ort sind, desto erfolgreicher sind auch wir als Unternehmen. Aus diesem Grund engagieren wir uns seit nunmehr zehn Jahren für die GOLD-Markenkampagne von markt intern, das Gewinnspiel am POS und den Kampagnenslogan ICH KAUF GERN VOR ORT." Michael Langbehn, Panasonic Head of PR/Media/Sponsoring, Corporate Communication
Philips
philips „Der Mittelstand ist das Rückgrat der Wirtschaft in Deutschland, so die landläufige Meinung. Diesen Satz können wir nur unterstreichen. Und aus diesem Grund unterstützt Philips ebenfalls die 'mi'-Mittelstands-Initiative. Für uns ist der Mittelstand, der beratende Fachhandel, ein extrem wichtiger Handelspartner. Insbesondere für hochwertige und erklärungsbedürftigere Produkte. Unser Ziel ist es, den Fachhändler mit sämtlichen Aktivitäten, Materialien sowie exklusiven Produkten zu einem stetig steigenden Umsatz zu verhelfen. Nach einer erfolgreichen Einführung 2016 starten wir zur IFA 2017 in das zweite Jahr unserer Telesales-Initiative. Auch auf Produktebene stärken wir unsere Fachhandelspartner weiter: Philips arbeitet kontinuierlich an Produktinnovationen, von denen wir viele exklusiv dem Fachhandel zur Verfügung stellen. So präsentieren wir auf der IFA einen innovativen HighEnd Kaffeevollautomaten der Marke Saeco, von dem es mehrere Exklusivmodelle speziell für den Fachhandel geben wird. Weiterhin führt Philips im September ein neues selektives Vertriebsprogramm ein, das so genannte Philips Champion Product Program. Ziel dieses Programmes ist es, besonders hochwertige Produkte auf einer vertraglichen Basis ausschließlich den hochwertigsten Point of Sales in Deutschland anzubieten. Hiermit helfen wir insbesondere auch dem Fachhandel, der enorm von der selektiven Distribution der hochpreisigen Produkte profitiert – und sich noch deutlicher mit den eigenen Stärken positionieren kann: Einem attraktiven POS, persönlicher Nähe und individueller Fachberatung.“ Bernd Laudahn, Geschäftsführung Philips GmbH Market Dach
Ritter
ritter „ritterwerk wurde 1905 von Franz Ritter gegründet und seitdem entwickeln, konstruieren und produzieren wir Tisch- und Einbau-Hausgeräte. Die Unternehmensphilosophie 'made in Germany' steht dabei sowohl für den Standort Deutschland als auch die Eigenschaften, für welche der deutsche Mittelstand international großes Ansehen genießt: Qualität, Flexibilität, Kontinuität und Langlebigkeit.“ Michael Schüller, Geschäftsführer der ritterwerk GmbH
Rodenstock
rodenstock „Rodenstock, als Hersteller hochwertiger Markenprodukte, ist und bleibt in seiner Ausrichtung dem traditionellen Augenoptiker ein treuer Partner. Wir verfolgen erfolgreich die Strategie, ganzheitliche Mehrwertkonzepte für den traditionellen Augenoptiker zu entwickeln. Unsere Schwerpunkte sind Innovationen „made in Germany“, hochwertige Produkte und ein exklusiver Service. Unser Partner, der Augenoptiker vor Ort, setzt die von uns entwickelten Konzepte um und generiert somit einen spürbaren Nutzen für den Brillenträger. Deshalb ist Rodenstock auch dieses Jahr wieder bei der Marken-Kampagne „ICH KAUFE GERN VOR ORT“ dabei, denn nur der Augenoptiker kann dem Brillenträger eine professionelle und verständliche Fachberatung mit präziser Augenvermessung liefern. Die Marken-Kampagne unterstützt somit die Fachkompetenz unserer Partner und steigert seine Kundenbindung.“ Detlef Göttlich, Geschäftsführer DACH bei Rodenstock
Rollei
rollei „Rollei ist auf dem Weg 'back to the roots'! Die fast 100-jährige Marktpräsenz der deutschen Traditions-­Fotomarke Rollei ist eng mit dem Foto-Fachhandel verknüpft. Seit 1920 steht der Name Rollei für Kompetenz und Qualität. Dabei ist er stark mit der hiesigen Fotobranche verwurzelt. Dem Anspruch an die Erfüllung der durch diese lange Historie begründeten Kundenerwartungen gerecht zu werden, rücken wir aktuell wieder besonders stark in den Fokus: Analog zur Entwicklung im Kameraabsatz positionieren wir Rollei zunehmend als 'echte Foto-Marke' und konzentrieren uns beispielsweise mit Profi-Rechteckfiltern auf Zubehör für die bewusste Fotografie. Mit der Kombination aus hochwertigen Werkstoffen, überzeugenden Produktmerkmalen und einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis setzen wir bei unseren Premium-Produkten auf Profis und ambitionierte Amateure — die typische Klientel des beratungsstarken Foto-Fachhandels. Daher stehen wir hinter dem Slogan der Markenkampagne 'Ich kauf gern vor Ort' und unterstützen gerne das Gewinnspiel!“ Thomas Güttler, Geschäftsführer Rollei GmbH & Co. KG
Seiko
Seiko „Der Ursprung des Unternehmens SEIKO liegt im Einzelhandel. 1881 eröffnete der Firmengründer Kintaro Hattori ein Geschäft im Herzen Tokios, wo er zunächst Uhren reparierte und später auch verkaufte. Kundenzufriedenheit und ein hohes Serviceniveau für den Verbraucher sind somit Grundwerte, die SEIKO seit seiner Gründung pflegt. Wir wissen sehr gut um die Herausforderungen, denen der Fachhandel täglich gegenübersteht und begrüßen die 'mi'-Gold-Markenkampagne, die sich zur Aufgabe macht, den Fachhandel zu stärken. Durch eine enge freundschaftliche Zusammenarbeit versuchen wir, unsere Fachhandelspartner zu unterstützen. Neben tollen, gut verkäuflichen Produkten gehört dazu auch eine umfassende Abverkaufsunterstützung und eine hohe Servicequalität. Wir vergessen nicht unsere Wurzeln und freuen uns daher sehr über die erneute Teilnahme an der Kampagne.“ Frank Deckert, Geschäftsführer Seiko Deutschland, Willich
SIGMA
sigma „Auch im Hinblick auf das anstehende Weihnachtsgeschäft liegt uns sehr an einer zuverlässigen Partnerschaft mit dem Foto-Fachhandel. Insbesondere bei hochwertigen Produkten ist eine ausführliche Beratung im Fachgeschäft wichtig. Der Kunde kann nur dann langfristig an SIGMA als Marke gebunden werden und Freude an unseren Produkten haben, wenn er vollumfänglich informiert wurde und einen zuverlässigen Ansprechpartner am PoS hat, der auch für etwaige Rückfragen, die erst im Laufe der Nutzung auftreten, zur Verfügung steht. Gerade bei den Produkten unserer Branche kommt es sehr auf das Handling an. Ob ein Fotograf – egal, ob Profi oder Hobbyist – mit einem Produkt wirklich gut zurecht kommt, beeinflusst die Kaufentscheidung enorm. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Gefühl für das Produkt zu bekommen und zu spüren, wie es in der Hand liegt, ist unabdingbar. Diese Touch & Try-Möglichkeit in Kombination mit einer umfänglichen Beratung wird nur im Fachhandel geboten. Daher unterstützt SIGMA auch in diesem Jahr wieder gern die Botschaft der von ’mi’ organisierten Markenkampagne ’ICH KAUF GERN VOR ORT’!“ Robert Kruppa, General Manager, SIGMA
Solidus
solidus Yvonne Breinlinger, Geschäftsführerin Solidschuhwerk/Tuttlingen: „Viele Familienbetriebe kämpfen heute jeden Tag um Kunden. Hierbei leisten auch viele Solidus-Fachhändler ihren Beitrag in ihrem stationären Fachgeschäft, Verbrauchern Qualität und Passform zu erklären. Wir sehen gute Chancen für alle Familienbetriebe, die in ihrem stationären Fachgeschäft über ihren persönlichen Kontakt zu Kunden einen unschlagbaren Vorteil gegenüber Versendern bzw. Online-­Shops haben. Solidus ist ein beratungsintensives Produkt. Fachhändler mit ihren Leistungen können sich mit unserer Marke positiv abheben, indem sie ihre Kompetenz als Berater im persönlichen Gespräch mit Kunden ausspielen. Solidus ermöglicht allen Handelspartnern wieder eine Teilnahme an der Markenkampagne. Hiermit können die Wertigkeit von Qualitätsmarken und die Leistungen von Fachhändlern Verbrauchern nahe gebracht werden. Wir empfehlen allen Solidus-Fachhändlern: Mitmachen, die wichtige Botschaft der Aktion Ich kauf gern vor Ort transportieren und die Aktion zur Kundenbindung nutzen.“
Sony
sony „Um am Markt Erfolg zu haben, muss man Teamplayer sein. Deshalb setzen wir von SONY auf eine enge, vertrauensvolle und langfristige Partnerschaft mit dem Fachhandel. Denn nur gemeinsam können wir unsere Ziele ­erreichen. Mit erstklassigen, innovativen Produkten tragen wir unseren Teil zum Erfolg bei und schätzen die Unterstützung unserer Partner sehr. Sie geben Endkon­sumenten mit ihrem Fachwissen Orientierung und Sicherheit. Unsere Teilnahme an der Gold-Markenkampagne ­unterstreicht noch einmal in besonderer Weise die Bedeutung des Fachhandels für SONY.“ Thomas Nedder, Country Head SONY Deutschland
Studex
studex „Wir freuen uns sehr, als langjähriger Markenpartner auch an der diesjährigen Gold-Markenkampagne teilzunehmen, denn Studex steht als äußerst qualitätsorientierte Marke bei seinen Fachhandels-Partnern für Professionalität und innovative Produkte bei Ohrlöchern und Ohrringen. — Gerade in der heutigen Zeit nimmt die Dienstleistung Ohrlochstechen im Fachhandel an Gewichtigkeit zu, denn Ohrlochstechen ist ein Service, der nicht ins Internet abwandern kann. Wer diesen Service anbietet, zieht also unweigerlich neue Kunden an.“ Cleo Kassenaar-Drechsler, Managing Director Studex Europa GmbH, Eckental
Superfit
superfit Superfit-Geschäftsführer Rudolf Hampl: „Superfit möchte auch in diesem Jahr wieder allen Handelspartnern eine Teilnahme an der Markenkam­pagne ermöglichen. Dazu rufen wir unsere Superfit-Händler auf: Nutzen Sie die Aktion, die seit Anfang September 2017 bis zum 20. Januar 2018 in Ihrem Fach­geschäft umgesetzt werden kann. Es gibt Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro zu gewinnen. Bei dem besonderen Preisausschreiben stehen die Qualität von Marken, die Leistungen von Familienbetrieben und das Bekenntnis 'Ich kauf gern vor Ort' im ­Vordergrund. Die Markenkampagne ist ein ideales Kunden­bindungsmittel. Zudem kann sie von jedem teilnehmenden Händler als eigene Werbung für sein Fachgeschäft ideal ­umgesetzt werden. Fazit an alle Superfit-Händler: Je mehr ­Karten mit der 'Ich kauf gern vor Ort'-Botschaft von allen ­Besuchern Ihrer Fachgeschäfte ausgefüllt werden, umso ­besser.“
Think
think Walter Breuer, Geschäftsführer Think!­Shoes/Kopfing: „Das Motto der Markenkampagne fördert zum einen das Bewusstsein für Familienbetriebe. Das ist für die Mehrzahl unserer Handelspartner eine gute Möglichkeit, Verbraucher aufzuklären. Denn die 'Ich kauf gern vor Ort'-Botschaft kann nicht oft genug verkündet werden. Zum anderen finden wir den Sinn des Preisausschreibens gut. Marken und alles, was wir Hersteller für ihren Aufbau und ihre Weiterentwicklung mit Hilfe unserer Händler aktiv unternehmen können, tun wir. Dazu gehört, dass wir wieder unseren Händlern ein Mitmachen ermöglichen werden. An alle Think!-Fachhändler gilt deshalb unser Aufruf: Nutzen Sie die Markenkampagne. Wir freuen uns, wenn viele Think!-Partner aus Deutschland an der Aktion teilnehmen.“
Thomas
thomas „Ohne Mittelstand verschwindet die Vielfalt. Fühlbare Erlebnisse gibt es auch zukünftig nur beim Kauf vor Ort. Als mittelständisches Unternehmen mit langer Tradition unterstützen wir gerne unsere Partner des mittelständischen Fachhandels.“ Marc Zehe, Vertriebsleitung Deutschland/Österreich, ROBERT THOMAS Metall- und Elektrowerke GmbH & Co.KG
Viessmann
viessmann „Vielen Dank an das Team 'markt intern' dafür, dass sie auch dieses Jahr für alle teilnehmenden Fachhändler und Fachhandwerker vor Ort die Gold-Markenkampagne fortführen. Wir sind überzeugt, dass bei den heutzutage vielfältigen Wegen zum Endkunden der über den Fachpartner vor Ort auch in Zukunft von zentraler Bedeutung sein wird. Es ist daher sehr zu begrüßen, dass durch diese tolle Aktion die Aufmerksamkeit der Endkunden auch genau dorthin gelenkt wird. Das Unternehmen Viessmann wird auch in Zukunft die Tradition gelebter Partnerschaft mit seinen Kunden fortsetzen. Als Komplettanbieter in der Heizungsbranche setzen wir bei der Vermarktung ganz besonders auf die traditionelle und gewachsene Zusammenarbeit mit unseren Vertriebspartnern vor Ort. Eine Zusammenarbeit, die sich seit vielen Jahren bewährt hat. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit und sogleich eine Wertschätzung, diejenigen zu unterstützen, die Endverbrauchern unsere komplexen Systeme am Ende einer intensiven Beratung empfehlen und diese dann fachgerecht einbauen. Wir wissen genau, dass wir nur dann erfolgreich sein können, wenn unsere Kunden das auch sind.“ Dr. Frank Voßloh, Geschäftsführer der Viessmann Deutschland GmbH
wertgarantie
wertgarantie „Als Spezialversicherer arbeitet WERTGARANTIE schon seit über 50 Jahren vertrauensvoll mit dem inhabergeführten Fachhandel zusammen. Unser Teamwork hat sich bewährt und ist für alle Beteiligten gewinnbringend. Genauso ist es mit der GOLD-Markenkampagne von 'markt intern': Der Fachhandel profitiert von der größeren Nachfrage und den Absatzchancen, die Kunden von dem Gewinnspiel, den ausgezeichneten Serviceleistungen und der umfassenden Beratung im Fachgeschäft. Dazu zählen selbstverständlich auch die Garantieberatung und die Bedarfsanalyse, welcher Versicherungsschutz der richtige für Smartphone, Playstation, Kaffee­vollautomat oder Waschmaschine ist. Mit dieser Kampagne rücken unsere Partner und das Einkaufs­erlebnis im Fachgeschäft wieder in den Fokus — das unterstützt WERTGARANTIE wieder gern. Guter Service ist nicht nur ­gefragt, sondern will auch bezahlt und geschult werden: Auch da springen wir gerne mit unseren Profi-Trainingsreihen für Verkäufer und Servicemitarbeiter ein. Starke Marken und guter Service sind einfach Gold wert. Hervorragend, dass es diese Aktion Jahr um Jahr gibt!“ Patrick Döring, Mitglied des Vorstandes WERTGARANTIE